Mag. Eva Mitterbauer, verheiratet, ein erwachsener Sohn. 
Mein Körper als das wichtigste Instrument meiner Lebensfreude brachte mich zum Sportstudium, mein geistiges Interesse zur Germanistik. Ich arbeitete 25 Jahre als AHS-Lehrerin und liebte besonders die wilden, unangepassten Schüler/Innen. 1990 begann  ich berufsbegleitend eine 5-jährige psychotherapeutische Ausbildung  (Psychosynthese -nach Roberto Assagioli), leitete in der Schule Gruppenprozesse, Klassensprecherschulungen und betreute einzelne Jugendliche in meinen Freistunden.
 
1995 begründete ich gemeinsam mit Ildikó Haring und meinem Mann Hans Mitterbauer„Panama“, ein Lebensberatungszentrum und ein Verein zur „Kunst der Menschlichkeit,“ der 10 Jahre in Salzburg tätig war. Ich bildete mich in Kunsttherapie beim ÖAGG und in Systemischer Aufstellungsarbeit bei APSYS  u. M.Varga/I.Sparrer fort (Mitglied im Österreichischen Forum Systemaufstellungen). Seit 2004 mache ich eine Fortbildung in Traumarbeit(Somatic Experiencing) nach Peter Levine.
Abschluss April 2010 als Somatic Experiencing Practitioner (SEP).
 
Ich mache Einzel und Paararbeit und arbeite in einer Frauengruppe zum Thema: „Weibliche Erotik und weibliche Durchsetzungskraft“.
Seit 1999 leite ich Aufstellungsseminare zu familiären, gesundheitlichen und beruflichen Themen.

Ein besonderes Anliegen ist mir die Verbindung von Aufstellungsarbeit und Einzelarbeit, nämlich die Umsetzung der in der Aufstellungsarbeit gewonnenen Einsichten auch auf der persönlichen Ebene.

Auf der Grundlage meiner Traumaausbildung biete ich eine Operationsvorbereitung an, bei der es im Vorfeld einer Operation um Stressabbau und Beruhigung im Nervensystem geht, wodurch der Heilungsprozess optimal unterstützt wird.